Viktor Eduard Prieb - Literatur
Poesie

Nicht in meinem im Jahre 2017 verlegten poetischen Sammelband
„Was gereimt werden muss“ (143 Seiten) ISBN 978-620-2-44365-4

Zu Pierre de Ronsard
(In Metrum des vierhebigen Jambus)

(geschrieben 1980 auf Russisch,
deutsche Version samt Ronsards Zeilen, 2020)

‘s ist großes Pech, wenn man nicht liebt,
Nicht wenig Pech, zu sein verliebt,
Doch dies ist auch noch nicht das Schlimmste:
Viel schlimmer ist’s und bringt mehr Schmerz,
Falls du ihr schenkst dein ganzes Herz
Und ihre Antwort doch vermisst du!


Pierre de Ronsard, 1524 - 1585,
französischer Lyriker-Humanist der Renaissance

Nicht lieben ist’s gleich Pech – kein Streit, mein Freund.
Doch wie versteht man deine These,
Dass das Verliebtsein auch Unwesen,
Und nicht die höchste Lebensfreud‘!

Du scheinst es selbst nicht zu verstehen,
Dass dein Gedicht, so schmerzensvoll,
Entstünde nie so fein und toll,
Wär‘ Herzensblitz dir nicht geschehen.

Die Liebe ist uneigennützig,
Und wenn Du schon vergibst die Seele,
Dann trink dein Glück aus dieser Quelle,
Such nicht nach Antwort in der Hitze!

Sie hängt von Dir ab – diese Antwort,
Ich gebe dir darauf mein Wort!
Nur lass den Trauer hier sofort,
Vergieß den Zweifel Geistes sanften.

Nur lösche nicht, entflamm's sogar
Dein Liebesfeuer dem entgegen.
Und SIE verbrennt sich deinetwegen
In diesem Feuer, mein Ronsard!

***

Mein poetischer Sammelband
"Was gereimt werden muss".


All meine literarischen Manuskripte
(PDF-Digitalskripte)