Viktor Eduard Prieb - Literatur
Poesie

Nicht in meinem im Jahre 2017 verlegten poetischen Sammelband
„Was gereimt werden muss“ (143 Seiten) ISBN 978-620-2-44365-4

Der Klosterweg
(in Metrum des vierhebigen Jambus)

April 2021

Das Auto, wie ein Spielzeug klein,
Trug uns durch Felsen und den Wald...
Ich betete ins Lied hinein:
„Jamschick treib Pferde nicht so bald…“

Doch die Musik, so schmerzhaft trist,
Riss ab die Bronx erbarmungslos
In meinem Herz zum Abschiedfrist
Wie die Trompeten Jerichos

Du lenktest Auto als Jamschick
In sanfter Dämmerung Salons
Und gab doch Gas, verkneifend Blick,
Versteckend Tränen – Trennungslohn.

Durch den verschneiten Wald führt‘ Weg,
Ein Buddhas Kloster war vor uns.
Mit strengem Blick sahn unterwegs
Die Buddhas Reih‘ im Winterdunst.

Herum regt‘ auf sich die Natur…
Ob’n hasteten die Wolken schmal,
Als ob Unwetters böse Spur
Von oben prägt‘ uns ins Schicksal.

Der zwischen Buddhas grame Bahn
Führt runter und verschwindet dann…
Wie meiner Liebe grame Bann,
Der mich bis heute treibt in Wahn.

* * *

Mein poetischer Sammelband
"Was gereimt werden muss".


All meine literarischen Manuskripte
(PDF-Digitalskripte)